rechthaberei + bevormundung

Rechthaberei, Besserwisserei, Bevormundung, nicht ausreden , zu Wort kommen lassen, unterbrechen, das letzte Wort haben, belehrend, lehrerhaft und nicht die Ansichten des Anderen akzeptierend, geschweige denn tolerierend, kritisierend, nur die eigene Sicht und Meinung gelten lassend......

So werden die Verhaltensweisen und Partner beschrieben, die durch ihr permanentes Beharren und Nerven, durch ihre Haltung dem Anderen gegenüber, immer wieder signalisieren wer da im Recht ist und was der Andere für ein "Unmensch", "Versager", "Nichtskönner" oder "fehlerbehafteter" Mensch ist. Das ständige Aufzeigen von Fehlern, das Korregieren, Verbessern und Zeigen, was Mann / Frau für ein umsichtiger Mensch ist, kann Partnerschaften belasten bis hin zur Zerreißprobe.


Ursachen Rechthaberei + Bevormundung:

Die häufigsten Ursachen für Rechthaberei und Bevormundung lassen sich finden in:
der Vorgeschichte / Erziehung des/der Bevormundenden
in der Persönlichkeit und Werthaltungen
Inflexibilität
Dominanz des Einen
in eigenen Unsicherheiten, Ängsten und Zwanghaftigkeit
in Paarsituationen von Konkurrenz und Wettbewerb
in Wahrnehmungsgewohnheiten
in Kommunikationsgewohnheiten
in der Konfliktgeschichte um das Thema Bevormundung
in einer Übersensibilität des scheinbar Bevormundeten
in Veränderungen und Belastungen der Paarsituation


Folgen Rechthaberei + Bevormundung:

Folgen von Rechthaberei und Bevormundung sind in vielen Fällen:
Streit und Auseinandersetzungen
Ärger und Frustrationen
zunehmende Konflikte
Resignation und Entfremdung
nachlassende positive Gefühle
Krisen und sekundäres Fehlverhalten (als Ausgleich)
Stress und Ängste vor der nächsten Auseinandersetzung
Auseinanderleben, Flucht in Hobby, Beruf, Abenteuer
zunehmende Entwertung der Partnerschaft
Verschlimmerung weiterer Paarprobleme (siehe Themen)


Psychologische Beratung unterstützt Sie im Umgang mit Rechthaberei und Bevormundung. Durch eine gezielte Analyse der Ursachen, der Mentalität der Beteiligten werden neue Lösungen möglich, die Ihnen eine souveräne Gegenantwort und Ihrem Partner / Partnerin einen gelasseneren Umgang mit der Situation gestatten. Durch gemeinsames Training verstehen Sie, was bei Ihnen die Situation eskalieren läßt und erlernen Wege und Möglichkeiten zur Deeskalation. Rechthaberei und Bevormundung werden so nachhaltig reduziert und Sie finden wieder Zeit und positive Energie für Ihre Partnerschaft.

Vorgehen und Verfahren:

1. Ursachenanalyse / Vorgeschichte
2. Beratung, Treatment, aktives Training
3. Abbau von Rechthaberei und Bevormundung
4. Umgang mit den Bevormundungen Anderer
5. Umgang mit negativen Verhaltensweisen
6. Training des Durchsetzungsvermögens
7. Training eines positiven Miteinanders
8. Training einer positiven Gegenseitigkeit und Rücksicht
9. Paartraining


Unser Beratungsangebot:

Wir unterstützen Einzelpersonen und Paare im Umgang mit Rechthaberei und Bevormundung, moderieren und begleiten Sie bei der Lösung und unterstützen Sie beim Erarbeiten neuer Formen des Miteinander Redens und Umgehens.

Die aktive Bearbeitung der Bevormundungsthematik ermöglicht Ihnen neuen Schwung zu finden, für sich selbst und für Ihre Partnerschaft.

psychologische beratung für paare, partnerschaft + beziehung
dipl.-psych. jürgen junker
dipl.-psych. simone schmitt
herstallstr. 33
63739 aschaffenburg
tel. 0 60 21 - 2 06 75
anfrage@paarprobleme.de

navigation by text
> themen > beratung > seminare > vorträge > team > kontakt > links
online seit 1999 © dipl.-psych. jürgen junker anfrage@paarprobleme.de
besuchen Sie auch unsere Webseiten:
http://www.mto-consulting.de und http://www.selbstvertrauen.de

Seminare

Seminar Selbstvertrauen
im beruflichen Alltag
>> Seminarinfo <<

Seminar Durchsetzungskraft im beruflichen Alltag
>> Seminarinfo <<

Seminar Konflikte - Konfliktmanagement >> Seminarinfo <<

Seminar Lampenfieber / Seminar Redeangst
>> Seminarinfo <<

Seminar Persönlichkeit, Persönlichkeitstraining
>> Seminarinfo <<

Seminar Menschenkenntnis & Fingerspitzengefühl
>> Seminarinfo <<

Seminar Stressmanagement
>> Seminarinfo <<