kälte

Geborgenheit, Zärtlichkeit und tiefe Liebe...

....das wünschen Sie sich für ihre Partnerschaft.

Anfangs spüren beide Partner in ihrer Verliebtheit sehr viel Nähe und Wohlgefühl. Sie schweben auf rosaroten Wolken. Nach einer Weile kehrt der Alltag zurück, die gemeinsam verbrachte Zeit wird geringer, Zeit für Zärtlichkeit weicht der Ignoranz und Gleichgültigkeit.

Das tiefe Gefühl von Geborgenheit läßt nach, nicht selten fühlen sich die Partner gemeinsam einsam.

Empfindungen und Emotionen werden nicht mehr wahrgenommen und ein "Ich liebe Dich" wird immer seltener oder Sie bzw Ihr Partner / Ihre Partnerin bringen es kaum mehr über die Lippen.

Jede/r von beiden wirft dem anderen Gefühlskälte vor und schürt damit den Teufelskreis. Keiner nimmt sich mehr Zeit, Gefühle zu artikulieren oder zu streicheln. Gleichgültigkeit, das Vermeiden von Intimität und Zärtlichkeit, das Vorschieben von anderen Gründen und Ausreden sind weitere Zeichen von Kälte.

Zermürbend ist auch, wenn sich einer der beiden Partner noch nie über seine Gefühle ausgetauscht hat und emotional blockiert ist. In der Regel probiert der Partner immer wieder "die Mauer zu durchbrechen", resigniert dann nach unzähligen erfolglosen Versuchen an der Ablehnung und emotionalen Distanz.

Ursachen für Kälte:

_ Desinteresse
_ Langeweile
_ Alltagstrott
_ Konflikte, Wortgefechte, Auseinandersetzungen
_ Ständiges bedrängt werden
_ Bevormundung
_ Vernachlässigung der Paarbeziehung
_ Angst vor Verletzungen
_ Rückzug
_ Vorausgegangene Kränkungen
_ Enttäuschung
_ Wut, Ärger, Zorn und Aggression
_ Fremdgehen des Partners
_ sexuell benutzt und genötigt werden
_ Überlastung und Stress
_ Gestörtes Verhältnis zu den eigenen Gefühlen
_ Kein Zugang zu den eigenen Gefühlen
_ Trennungswunsch

Folgen von Kälte:

Verlust des Geborgenheitsgefühls
Verlust des Vertrauens in die Partnerschaft
Verlust einer befriedigenden Sexualität
Verlust der Liebe
Suche nach Nähe und Zärtlichkeit außerhalb der Partnerschaft
Teufelskreis der Kälte
Unzufriedenheit
Schweigen und Desinteresse

Psychologische Beratung unterstützt Sie:

Im Aufdecken und Analysieren der Ursachen für die Kälte
Im Durchbrechen des Kälte-Teufelskreises
Im Neugestalten der Beziehung
Im Entdecken neuer (und alter) gemeinsamer Interessen

Vorgehen und Verfahren:

1. Analyse der Kälte und ihrer Ursachen
2. Beratung, Treatment, aktive Bewältigung der Kälte
3. Abbau des Teufelskreislauf Kälte
4. Aufbau von Wärme und Nähe
5. Training der Kommunikation und der Interaktion
6. Training positiven Miteinanders
7. Training einer positiven und lustvollen Sexualität
8. Kommunikation über Gefühle und Partnerschaft


psychologische beratung für paare, partnerschaft + beziehung
dipl.-psych. jürgen junker
dipl.-psych. simone schmitt
herstallstr. 33
63739 aschaffenburg
tel. 0 60 21 - 2 06 75
anfrage@paarprobleme.de

navigation by text
> themen > beratung > seminare > vorträge > team > kontakt > links
online seit 1999 © dipl.-psych. jürgen junker anfrage@paarprobleme.de
besuchen Sie auch unsere Webseiten:
http://www.mto-consulting.de und http://www.selbstvertrauen.de

Seminare

Seminar Selbstvertrauen
im beruflichen Alltag
>> Seminarinfo <<

Seminar Durchsetzungskraft im beruflichen Alltag
>> Seminarinfo <<

Seminar Konflikte - Konfliktmanagement >> Seminarinfo <<

Seminar Lampenfieber / Seminar Redeangst
>> Seminarinfo <<

Seminar Persönlichkeit, Persönlichkeitstraining
>> Seminarinfo <<

Seminar Menschenkenntnis & Fingerspitzengefühl
>> Seminarinfo <<

Seminar Stressmanagement
>> Seminarinfo <<